Aktuelles

Ab Montag, den 18.07.16 steht unsere Halle in der Brunnenstraße in Löhne wieder zum Training zur Verfügung. Es gelten ab sofort wieder die alten Trainingszeiten. Auch Gastspieler sind herzlich willkommen!

 

1.Tischtennis Werre Cup der TTSG Löhne-Schweicheln war ein toller Erfolg

Die Sporthalle der Grundschule Melbergen in Löhne/Gohfeld war am letzten Aprilwochenende Austragungsort unseres ersten bundesoffenen Tischtennisturniers. Unter dem Motto "Spiel in den Mai" wurden an drei Turniertagen insgesamt 13 Konkurrenzen der Herren/Damen und Nachwuchsklassen im Einzel und Doppel ausgespielt. Knapp 350 Teilnehmer nahmen bei unserem ersten Turnier teil. Los ging es am Freitag Abend, an dem drei Konkurrenzen ausgespielt wurden.

Erster Sieger des Turniers wurde Hans Hildebrandt vom ESV Rot-Weiß Göttingen in der Herren-H-Konkurrenz. Diese Spielklasse stellte mit insgesamt 48 Spielern auch das größte Teilnehmerfeld des Turniers. Aus heimischer Sicht sorgte am ersten Turniertag das Doppel Björn Dahme / Karsten Höltkemeier für Aufsehen. In der Herren-B-Konkurrenz bezwangen die Beiden u.A. ein etabliertes Landesliga-Doppel, ehe sie im Finale von Murat Sünnetci und Tobias Brockhoff, beide vom TSV Riemsloh, gestoppt wurden. Am Ende eines ganz langen Abends bis tief in die Nacht siegte Jan-Niklas Jaschinski vom TTC Mennighüffen im Finale der Herren-F-Konkurrenz. Morgens um 4:39 Uhr verwandelte er seinen zweiten Matchball gegen Dominik Fischer vom SV Marienloh.

Das Finale der Herren-F-Konkurrenz, Jan-Niklas Jaschinski - Dominik Fischer (3:2)

Knapp vier Stunden später erschienen bereits die ersten Nachwuchsspieler in der Sporthalle und es ging weiter in den Nachwuchsklassen. Gewinner in der Jungen-A-Konkurrenz wurde Martin Koebe vom TSVE 1890 Bielefeld, der sich souverän im Finale gegen Alexander Büsching vom TSV Eintracht Belle durchsetzen konnte. Am frühen Abend fielen dann die Entscheidungen in den Herren-Klassen. Aus Vereinssicht konnten wir uns besonders darüber freuen, dass mit Tobias Herken ein Spieler aus den eigenen Reihen die Herren-C-Konkurrenz gewinnen konnte. Er besiegte in einem aufregenden Finale Andre Nies vom CVJM Wehrendorf mit 3:1. Bereits eine Stunde zuvor machten Karsten Höltkemeier und Björn Dahme den Sieg im Doppel der Herren-C-Klasse perfekt. Im Endspiel schlugen sie in fünf Sätzen die Paarung Richard Jürgens / Marcel Cordes vom BW Bümmerstede. Knapp an einer Medaille vorbei schrammte TTSG-Akteur Johannes Viermann, der sich im Spiel um Platz 3 Marco Kupiedo vom TuS Gohfeld mit 1:3 geschlagen geben musste.

Die Sieger der Herren-C-Konkurrenz: v.l. Andre Nies, Tobias Herken, Marco Kupiedo, Richard Jürgens, Marcel Cordes, Karsten Höltkemeier und Björn Dahme

Der letzte Tag startete mit den jüngsten Teilnehmern. In der Schüler-B-Klasse gewann die Nachwuchshoffnung Nils Regente vom TuS Eintracht Minden. Er behielt im Finale gegen Nils Westendorf vom TSV Widukindland mit 3:1 die Oberhand. Am Nachmittag fand auch das Endspiel der Damen-Konkurrenz statt. Nastassja Rzeczkowski von TG Herford setzte sich gegen Anna-Lena Kurth vom TTC Mennighüffen glatt mit 3:0 durch.

Die Sieger der Damen-Konkurrenz: v.l. Kathrin Reinel, Jessica Margis, Nastassja Rzeczkowski, Anna-Lena Kurth

Highlight am Schlußtag war das Finale der Herren-A-Konkurrenz, bei dem sich der zukünftige Drittligaspieler Dwain Schwarzer vom TuS Schwalbe Tündern sowie der aktuelle Drittligaspieler Stefan Höppner vom SV Brackwede gegenüberstanden. In einer spannenden Partie konnte sich am Ende Höppner mit 11:8 im fünften Satz durchsetzen und sich somit den Turniersieg sichern.

Das Finale der Herren-A-Konkurrenz, Stefan Höppner - Dwain Schwarzer (3:2)

Die Verantwortlichen des Turniers zogen ein positives Fazit. Neben dem positiven Feedback seitens der Teilnehmer konnten wir die im Vorfeld erhoffte Zahl von 300 Teilnehmern aufgrund diverser Nachmeldungen noch deutlich übertreffen, sagt der 2.Vorsitzende Björn Dahme.

Ein besonderer Anreiz für die Teilnahme am Turnier war die Kooperation mit Radio Herford. Denn die TTSG Löhne-Schweicheln hat je 1 Euro pro Teilnehmer an die "Aktion Lichtblicke" gespendet. Am Finaltag bedankte sich Radio Herford für die gespendete Summe im Wert von 350 Euro.

Geschäftsführer Marc Wronka überreicht Radio Herford eine Spende von 350 Euro an die Aktion Lichtblicke.

Zum Schluß möchten wir uns bei allen Sponsoren und Helfern bedanken, die dieses gut strukturierte Turnier erst möglich gemacht haben.

Alle Turnierergebnisse stehen Euch als pdf-Dateien zum Download bereit. Die Fotos vom gesamten Turnier findet Ihr hier.


Ergebnisse:

21.Spieltag: 11.04.16 – 17.04.16

Mannschaft

Spieltermin

Paarung

Ergebnis

1.Herren:

Fr, 20:00 Uhr:

TTSG Löhne-Schweicheln I - TTC Mennighüffen II

9:3

2.Herren:

Do, 19:15 Uhr:

TTSG Löhne-Schweicheln II - TG Herford

6:9

3.Herren:

Di, 19:30 Uhr:

SC Herford III - TTSG Löhne-Schweicheln III

8:8

1.Schüler-A:

Di, 18:30 Uhr:

TTSG Löhne-Schweicheln I - TTC Mennighüffen III

1:8

1.Schüler-B:

Sa, 15:00 Uhr:

TuS Bardüttingdorf II - TTSG Löhne-Schweicheln I

3:8

Starker Auftritt gegen Mennighüffen lässt auf Relegation hoffen

Die 1.Herren konnte aufgrund einer sehr guten Mannschaftsleistung den unmittelbaren Konkurrenten TTC Mennighüffen II im Löhner Stadtderby mit 9:3 bezwingen. Mit diesem Erfolg konnten die Löhner den direkten Abstiegsplatz verlassen und auf den Relegationsrang in der Herren-Bezirksksliga klettern. Gut gefüllt war die Halle der Grundschule Schweicheln am Freitag Abend. Die anwesenden Zuschauer sollten nicht enttäuscht werden und sahen eine von Beginn an hochmotivierte Heimmannschaft. Nach den Doppeln gingen die Schweichelner mit 3:0 in Führung. Spitzenspieler Tobias Herken legte schließlich zum 4:0 nach, ehe Mannschaftsführer Björn Dahme gegen Trampe den ersten Gegenpunkt zulassen musste. Karsten Höltkemeier und Johannes Viermann legten mit zwei ungefährdeten Einzelsiegen für die Löhner nach und erhöhten den Vorsprung auf 6:1. Das untere Paarkreuz mit Marc Wronka und Frank Rotzoll sollte heute leer ausgehen. Beide Spieler mussten ihren Gegnern zum Sieg gratulieren. Beim Spielstand von 6:3 gaben die beiden Einzelsiege im oberen Paarkreuz von Herken und Dahme den Ausschlag für den Gesamterfolg. Dabei drehte Herken einen 1:2-Satzrückstand gegen den stark aufspielenden Trampe noch in ein 3:2-Sieg. Anschließend machte Höltkemeier mit seinem 3:0-Erfolg über Siebner den letzlich ungefährdeten 9:3-Sieg perfekt. Am nächsten Freitag gastieren die Löhner beim Tabellenzweiten ESV Bielefeld.

Spitzenspieler Tobias Herken mit zwei Einzelsiegen.

Die 2.Herren hingegen verlor ihr Heimspiel gegen TG Herford knapp mit 6:9. In einer engen und spannenden Partie punkteten Sören Weige / Udo Stanuillo, Bernd Nagel / Hans Imort in den Doppeln. Im Einzel waren Weige und Stanuillo jeweils doppelt erfolgreich. Ein 8:8-Unentschieden erkämpfte sich die 3.Herren bei ihrem Gastspiel gegen SC Herford III. Frank Faulmann / Andreas Düker im Doppel sowie Kai-Uwe Wollenberg (2), Jürgen Weitkamp, Frank Faulmann (2), Sermet Toygar und Andreas Düker im Einzel holten für die TTSG die Punkte zum Remis. Damit verpasste die Dritte im direkten Duell die Chance auf den Relegationsplatz zu springen und bleibt somit auf dem letzten Tabellenplatz. Im letzten Saisonspiel verloren die A-Schüler gegen TTC Mennighüffen III mit 1:8. Luca Krämer konnte ein Einzel gewinnen.

 

Facebook

Seit kurzem sind wir auch als Verein bei Facebook vertreten.

 

Bezirkspokal

Am vergangenen Wochenende trat die 1.Mannschaft der TTSG Löhne-Schweicheln in Bardüttingdorf zum Bezirkspokal an. Dort schied das Team um Spielführer Björn Dahme in der 1.Runde gegen TV Werther mit 2:4 aus. Marc Wronka und Dahme hatten die Löhner mit 2:0 in Führung gebracht. Danach kippte das Spiel zu Gunsten der Bielefelder Vorstädter und sie behielten am Ende knapp die Oberhand.

 

Vereinsmeisterschaften

Zum Ende des Jahres 2015 organisierten die Mitglieder der 1.Herren erstmalig seit vielen Jahren wieder eine Vereinsmeisterschaft. Nach etwas mehr als vier Stunden konnte sich Karsten Höltkemeier im Finale gegen Mannschaftskollege Johannes Viermann in vier Sätzen durchsetzen und sich somit als neuer Vereinsmeister küren lassen. Den dritten Platz belegte Björn Dahme, der im kleinen Finale souverän mit 3:0 gegen Marc Wronka gewann. Im Endspiel der Trostrunde standen sich Hans Imort und Jürgen Weitkamp gegenüber. Nach hartem Kampf siegte Imort schließlich mit 12:10 im fünften Satz. Weltreiserückkehrer Tobias Herken konnte noch nicht wieder an seine gute Form aus den ersten Meisterschaftsspielen anknüpfen und schied bereits im Viertelfinale gegen Dahme aus. Insgesamt gesehen war dies eine gelungene Veranstaltung. Im Anschluss ließen die Spieler den Abend im Restaurant Rondinella in Gohfeld ausklingen. Hier die Links zu Ergebnissen und Bildern.

Vorrunde          Endrunde          Trostrunde          Zu den Bildern

v.l.: Jürgen Weitkamp, Hans Imort, Björn Dahme, Karsten Höltkemeier, Johannes Viermann und Kai-Uwe Wollenberg